Städtetrip nach Budapest – 4 Wochen in unserer neuen Lieblingsstadt

Nach unserem Aufenthalt in Österreich galt unser nächster Stopp der ungarischen Hauptstadt. Dabei dauerte unser Städtetrip diesmal etwas länger als gewöhnlich. Ganze vier Wochen haben wir in Budapest verbracht und wir können sagen: Wunderschöne Architektur, buntes Nachtleben, kreative Straßenkunst und kulinarische Vielfalt – unser Städtetrip nach Budapest hat uns begeistert!

Städtetrip nach Budapest - Parlament

 

Anreise von Deutschland nach Budapest

Um von Deutschland nach Ungarn bzw. nach Budapest zu gelangen, gibt es viele verschiedene Möglichkeiten. Die schnellste Möglichkeit ist dabei ist das Flugzeug, die Angenehmste wohl die Bahn, die Einfachste das eigene Auto und die Günstigste ist wohl der Flixbus. Wir haben uns hierbei für die Letztere entschieden. Aus Frankfurt nahmen wir den direkten Weg nach Budapest mit dem Flixbus. Für die vierzehnstündige Fahrt zahlten wir für zwei Personen ca. 90 Euro.

 

Städtetrip nach Budapest: Unsere Wohnung

Für unseren vierwöchigen Aufenthalt in Budapest haben wir uns ein kleines, aber sowas von schönes Appartement im Jüdischen Viertel gebucht. Bei Airbnb gibt es eine riesige Auswahl zu sehr angenehmen Preisen. Unsere Wahl fiel auf dieses Appartement.

 

Städtetrip nach Budapest: Sehenswürdigkeiten

Budapest hat so unglaublich viele Sehenswürdigkeiten zu bieten, doch die eigentliche Sehenswürdigkeit ist die Stadt selbst. An vielen Tagen liefen wir einfach durch die Stadt und kamen, ohne dem typischen Abklappern von Sehenswürdigkeiten, aus dem Staunen nicht mehr heraus. Nichtsdestotrotz gibt es einige bestimmte Plätze, die ihr auf gar keinen Fall verpassen dürft.

 

Das beeindruckende Parlament in Budapest

Das Wahrzeichen von Budapest – natürlich das imposante Parlament. Ungeplant standen wir schon am ersten Tag direkt davor. Und was soll ich sagen, es ist noch schöner, als wir es uns vorgestellt haben! Von jeder Seite und zu jeder Tageszeit. Es lohnt sich also allemal, einmal rundherum zu laufen und das Parlament von der anderen Flussuferseite zu bestaunen.

Eine ganz besondere Atmosphäre kommt zur goldenen Stunde zu Sonnenuntergang oder gar im Dunkeln auf. Hier beginnt das Parlament zu strahlen! Die Spiegelungen im Flussufer bieten ein wundervolles Fotomotiv. Doch denkt an das Mückenspray, denn im Sommer sind die Moskitos los!

Städtetrip nach Budapest - Parlament im Dunkeln

 

Der Heldenplatz in Budapest

Auf dem Heldenplatz befindet sich das 36 Meter hohe Milleniumsdenkmal, umrandet von der Kolonnade. Die imposanten Säulen trennen verschiedene Statuen, die wichtige Herrscher der ungarischen Geschichte abbilden. Ein Abstecher lohnt sich allemal. Vor allem zur Abenddämmerung wird der Platz besonders schön von der Sonne angestrahlt. Zudem ist der Heldenplatz der optimale Ausgangspunkt für einen Spaziergang im Stadtwäldchen von Budapest.

 

Városliget – Stadtwäldchen von Budapest

Der Városliget ist einer unser Lieblingsplätze in Budapest. Die grüne Parkanlage ist ein wundervoller Ort, um ein wenig die Seele baumeln zu lassen. Ob es ein ausgedehnter Spaziergang, ein stilles Plätzchen mit Buch in der Hand oder eine kleine Sightseeingtour durch die Vajadahunyad Burg ist – diesen Ort kann man einfach nur mögen! Am liebsten haben wir uns vom Ufer des Városliget Sees den Sonnenuntergang angesehen – die Spiegelungen und die Idylle sind einfach perfekt, um den Tag ausklingen zu lassen.

 

Das Jüdische Viertel

Da wir im Jüdischen Viertel gewohnt haben, hat es uns so oder so immer wieder dorthin verschlagen. Aber auch abgesehen von unserem Appartement lohnt sich ein Abstecher in das Jüdische Viertel von Budapest! Es gibt viele Bars und Restaurants, die das Nachtleben von der Stadt so besonders machen. Vor allem die vielen Ruinenbars haben es uns angetan!

Städtetrip nach Budapest - Jüdisches Viertel

 

Die St. Stephans Kathedrale

Die St. Stephans Kathedrale ist die größte Kirche in Budapest und wahrscheinlich auch die Beindruckendste. Die große Kuppel und die zwei hohen Türme schaffen eine wunderschöne Architektur, in der über 8500 Menschen Platz finden. Es gibt die Möglichkeit, die Kirchtürme nach oben zu steigen und von dort einen tollen Blick über die Stadt zu erhalten.

 

Streetart in Budapest

Der ungarischen Hauptstadt fehlt es absolut nicht an Kreativität! Denn an allen Ecken findet man jegliche Art von Straßenkunst, darunter wirklich beeindruckende Kunstwerke – Könnt ihr es erkennen?

Städtetrip nach Busapest - Streetart

 

Der Gellertberg in Budapest

Der Gellertberg ist ein „Must-do“ in Budapest. Der zwanzigminütige Aufstieg ist dabei jede Mühe wert! Von oben erhält man einen fantastischen Blick über die Stadt. Die Aussicht reicht bis zum imposanten Parlament und auch die St. Stephans Kathedrale kann man noch einmal aus einer ganz anderen Perspektive bewundern. Auch hier sind Sonnenaufgang und -untergang nochmal etwas ganz Besonderes 😊

 

Nagy Vásárcsarnok – die große Markthalle

Nach einem langen Spaziergang erreichten wir die große Markthalle von Budapest. Dort gibt es wirklich alles, was das Herz begehrt: frisches Obst & Gemüse, Gewürze, Klamotten und natürlich Souvenirs. Wir raten euch aber vom Kauf der Souvenirs an diesem Ort ab, leider sind sie nämlich deutlich überteuert. Ansonsten ist die Markthalle halt eine Markthalle. Wir haben uns nicht besonders wohl gefühlt, was aber wahrscheinlich der aktuellen Coronasituation und dem dominanten Fleischgeruch geschuldet war.

Markthalle in Budapest

 

Fisherman‘s Bastion

Tatsächlich habe ich mich auf diese Sehenswürdigkeiten bei unserem Städtetrip nach Budapest am meisten gefreut! Und tatsächlich wurde ich am meisten enttäuscht..

Der Ort an sich ist traumhaft! Leider völlig überfüllt. Durch das ganze Posieren der Leute wird auch der schöne Blick auf das Parlament die meiste Zeit verdeckt.

Bei der Fischerbastei handelt es sich um ein Monument, das in der Zeit von 1896 bis 1902 errichtet wurde. Was heute einer Sandburg ähnelt, erinnert an eine frühere Fischergilde, die im Mittelalter der Verteidigung der Stadtmauer diente.

 

Matthiaskirche in Budapest

Ein Abstecher zur Fischerbastei lohnt sich aber trotzdem. Und das alleine schon wegen der vorgelagerten Matthiaskirche! Die wunderschöne, offizielle Liebfrauenkirche, war die erste Kirche auf dem Schlossberg und strahlt noch heute mit absoluter Schönheit! Wir waren wirklich begeistert von diesem schönen Bauwerk!

 

Das Buda Castle

Auf einem Städtetrip nach Budapest sollte auch ein Abstecher zum Buda Castle nicht fehlen. Bei dem Burgpalast handelt es sich um das höchstgelegene Gebäude in Budapest. Es ist von überall gut zu sehen, doch es lohnt sich ein Aufstieg nach oben. Das imposante Bauwerk war Residenz der ungarischen Könige, bis es am Ende des Zweiten Weltkrieges fast vollständig zerstört wurde. Nach aufwändigen Rekonstruktionsarbeiten wurde die äußere Fassade grundlegend wiederhergestellt. Die Räumlichkeiten dienen heute größtenteils für Ausstellungen und feierlichen Anlässen der ungarischen Regierung.

Budacastle in Budapest

 

Nagy zsinagóga – die große Synagoge

So oft sind wir dran vorbei gelaufen, so oft waren wir fasziniert und nicht einmal haben wir ein schönes Bild gemacht. Die Synagoge ist nämlich ein ganz besonderer Hingucker 😊!

Synagoge in Budapest

 

Judendenkmal am Donauufer

Bei den vielen Schuhpärchen am Donauufer handelt es sich um ein Mahnmal, welches an die Juden in Ungarn während des Zweiten Weltkriegs erinnert.

Denkmal an Donauufer in Budapest

 

Architektur in Budapest

Auf einem Städtetrip nach Budapest darf ein einfacher Spaziergang ohne jegliches Ziel nicht fehlen! Denn im Treiben findet man so viele schöne Gebäude, dass man aus dem Staunen gar nicht mehr herauskommt!

 

Städtetrip nach Budapest: Unsere Lieblingsrestaurants

Kulinarisch kommt bei einem Städtetrip nach Budapest jeder auf seine Kosten! Es gibt alles, was das Herz begehrt! Unsere Favoriten sind:

 

Vegan Garden

Wie cool ist das denn???? Drei verschiedene Trucks – Burger – Mexikanisch – Steaks – super leckeres Essen – auch Süßkram – Getränkebar – alles vegan!!! Wir waren total geflasht und sind nicht nur ein-, zwei-, drei- und auch nicht nur viermal dort essen gewesen. Definitiv eine Empfehlung!! Abends und am Wochenende wird’s sogar richtig voll.

 

Mazeltov – israelisches Essen mit Flair

Ein Beispiel für eine der vielen, wunderschönen Ruinenbars ist das Mazeltov. Ganz zu unserer Zufriedenheit waren wir auch gleich Nachbarn 😊! Die Location ist einfach wunderschön und die Getränke und das israelische Essen haben uns ebenfalls voll überzeugt.

Mazltov in Budapest

 

Fazit zum Städtetrip nach Budapest

Während unseres Aufenthalts in der ungarischen Hauptstadt haben wir uns in Budapest verliebt! Die Stadt hat einfach alles, was man braucht, um sich wohl zu fühlen. Für einen Städtetrip nach Budapest benötigt man mindestens drei bis vier Tage – wir haben aber auch die vier Wochen fantastisch rum bekommen und kommen auf jeden Fall wieder 😊!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.