Die Krimmler Wasserfälle – Naturschauspiel für Groß und Klein

Die Krimmler Wasserfälle sind ein beeindruckendes Naturschaupiel. Sie sind die Höchsten in Österreich und zählen sogar zu den Größten in ganz Europa. Es erwartet euch ein Abenteuer für die ganze Familie, aber seht doch selbst 😊!

 

Details – Krimmler Wasserfälle

Schwierigkeitsgrad: leicht

Dauer: 2,5 Stunden (hoch und wieder runter)

Höhenmeter: 500Hm

Höchster Punkt: 1460m

Kosten: Gerlospass 10€ pro PKW + Wasserfallweg 4€ pro Erwachsener / 1€ für Kinder (5-16 Jahre) + Parkgebühr

 

Anfahrt & Parken Krimmler Wasserfälle

Die Anfahrt erfolgt über den beliebten Gerlospass. Schon hier gibt es einige Aussichtsplattformen, von denen die Wasserfälle und die großartige Umgebung von Weitem bestaunt werden können. Nach einiger Zeit erreichten wir den Parkplatz der Krimmler Wasserfälle auf der linken Seite, hier war trotz des schlechten Wetters einiges los. Von dort aus ist der Weg zum Ticketverkauf und den Wasserfällen ausgeschildert.

Krimmler Wasserfälle Aussicht

 

Entlang der Krimmler Wasserfälle – Der Wasserfallweg

Unmittelbar neben den Wasserfällen führt der Wasserfallweg, ein einfacher, aber zwischenzeitlich steiler Pfad, entlang. In mehreren Etappen können die Kaskaden bestaunt werden und das spürbar nah! Denn trocken bleibt man hier garantiert nicht – die riesigen Wassermengen, die ins Tal stürzen, haben nämlich kein Erbarmen.

Die erste Aussichtsplattform auf 1070m erreicht man schon nach wenigen Minuten. Bis nach ganz oben folgen 10 weitere bis auf 1660m. Naturbegeisterte kommen hier auf jeden Fall auf ihre Kosten. Denn bei einer Gesamtfallhöhe von 380m stürzen hier durchschnittlich 5,6 Kubikmeter pro Sekunde zu Boden. Wir kamen aus dem Staunen gar nicht mehr heraus und auch die Menschenmengen verliefen sich auf dem Pfad ziemlich schnell.

Ein kleiner Tipp: Wenn ihr wieder unten angekommen seid, schaut euch die Wasserfälle auf jeden Fall auch aus nächster Nähe an. Genau gegenüber des Restaurants führt ein unscheinbarer Weg zu einer spektakulären Kulisse.

 

Fazit zu den Krimmler Wasserfällen

Für uns war ein Besuch dieser wunderschönen Wasserfälle ein Highlight unseres Aufenthalts im Zillertal! Auch bei schlechtem Wetter lohnt sich der Anstieg bis nach oben, nass werden tut man sowieso. Der Weg an sich ist super ausgebaut, das heißt aber nicht, dass es nicht anstrengend wird. Auf kurzer Strecke sind fast 500 Höhenmeter zu überwinden. Aber die Anstrengung lohnt sich! Für mehr Infos schaut einfach auf der offiziellen Seite vorbei.

Krimmler Wasserfälle

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.